Frankfurt am Main

Die Jagdgenossenschaft Frankfurt Bergen-Enkheim verpachtet ihren Jagdbezirk neu. Das Revier wird als Niederwildrevier verpachtet. Reh-und Schwarzwild sowie Flug-Nieder-und Raubwild sind die vorkommenden Wildarten. Der Jagdbezirk liegt im Stadtgebiet Frankfurt am Main und kann ab dem 01.04.2022 auf 10 Jahre gepachtet werden. Die Größe des Jagdbezirks beträgt 885 ha, davon sind 510 ha bejagbare Fläche. Die 100%ige Übernahme des Wildschadens vom Jagdpächter wird erwartet. Die Jagdgenossenschaft behält sich den Zuschlag vor und ist weder an ein Höchstgebot gehalten noch zur Zuschlagsverteilung verpflichtet. Zur Abgabe von Geboten sind nur Personen zugelassen, die nach § 11 Abs. Bundesjagdgesetz jagdpachtfähig sind. Es werden nur Gebote von Personen berücksichtigt, die ihren ständigen Wohnsitz nicht weiter als 15 km vom Jagbezirk entfernt haben. Besonders großen Wert wird auf die Zusammenarbeit zwischen Jagdpächter und Landwirten gelegt. Eine schriftliche Bewerbung und ein Angebot kann bis zum 24.11.2021 an den Jagdvorsteher Ralf Buchenhorst, Bickelhof 1, 60388 Frankfurt Bergen-Enkheim per Post gesendet werden.

gez. Der Jagdvorstand

Termine

Aktuell liegen keine Termine vor.